Gerhard Schrick

Website

Bilder

 

Ausbildung und Tätigkeit im Steinkohlenbergbau (Ruhrgebiet). Später Studium der Soziologie mit Diplom und Promotion an der FU und TU Berlin. Berufliche Tätigkeiten u.a. am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, TU Berlin und GH Kassel in Lehre und Forschung. Später Aufgaben in Politik und Wirtschaft.

Dr. Schrick lebte vierzig Jahre in Berlin. Heute ist er mit seiner Frau in Frankfurt am Main zu Hause.

Er schreibt Kurzgeschichten, Gedichte und Romane und veröffentlichte zahlreiche Bücher. Sein Motto: “Ich schreibe über gelebtes Leben, aber keine Autobiografie”.

Zur Malerei kam er ganz nebenbei, als er seine Bücher illustrieren wollte. Seine Bilder helfen ihm seine Parkinson Erkrankung zu verarbeiten.

Dr. Gerhard Schrick hat der Hilde-Ulrichs-Stiftung 30 Bilder gespendet. Mit dem Verkauf der Bilder soll die Arbeit der Stiftung und die Parkinsonforschung unterstützt werden.