Mittelverwendung und Informationen zum Förderantrag

Die Spenden-Einnahmen der Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung wurden für folgende Zwecke verwendet:

» Forschungsprojekte, Studien und Veranstaltungen
» Stiftungspreise

Die Hilde-Ulrichs-Stiftung unterstützt ausschließlich Projekte, die mit dem Stiftungszweck in der Satzung vereinbar sind. Der Beirat entscheidet zweimal jährlich über die Vergabe von Fördergeldern.

Antragsstellung:

Die Antragsstellung erfolgt mit Hilfe des Formulars „Antrag auf Förderung“. Bitte beachten Sie, dass Förderanträge per E-Mail unter Beachtung der im Formular genannten Punkte einzureichen sind. Per Post zugesandte Unterlagen werden nicht zurückgesandt.

Bitte senden Sie Ihren Antrag an: Frau Dr. Mareike Schwed 
E-Mail:  schwed@parkinsonweb.com 

Wir empfehlen allen Antragsstellern, sich zunächst die Stiftungssatzung durchzulesen. 

Auszahlung der Fördermittel

Förderungen werden in der Regel nur bis zu einer Größenordnung von 10.000€ (nur bei gesondertem Beschluss des Beirates in Einzelfällen auch darüber hinaus) ausgeschüttet. Der Auszahlplan wird vor Projektbeginn einvernehmlich festgelegt. Zusätzlicher Mittelbedarf nach Projektbeginn ist bei Bedarf zu begründen und mit uns abzustimmen.

Informationspflicht

Die Hilde-Ulrichs-Stiftung muss umgehend informiert werden, wenn 
der Projektzweck oder sonstige für die Gewährung des finanziellen Zuschusses maßgeblichen Umstände sich ändern oder wegfallen.

Beispiele:

  • wenn wesentliche Änderungen der Projektkonzeption vorgenommen werden
  • wenn das Projektziel nicht zu erreichen ist oder der Projektdurchführung Hindernisse entgegenstehen
  • wenn der Antragsteller im Lauf der Förderung zusätzliche Mittel von dritter Seite für dasselbe Projekt erhält
  • wenn die geplanten Gesamtausgaben sich reduzieren oder erhöhen
  • wenn die für den geplanten Bedarf zur Verfügung gestellten Mittel nicht ausgegeben werden können

Ein Sachbericht nach Ende der Projektes ist notwendig und muss umgehend an uns gesandt werden.