Gabriele Bonnacker-Prinz

Gabriele Bonnacker-Prinz

Dipl.Theol. / Fundraising Managerin (FA)
Nordstemmen bei Hildesheim

In Gesprächen mit Menschen, die sich in einer Krisensituation befinden oder einen Schicksalsschlag zu bewältigen haben, konnte ich häufig erleben, dass sich im einen Fall zögerlich, im anderen schneller – eine Haltung entwickelt, die der Psychiater Viktor Frankl  in die Worte: „ ..trotzdem Ja zum Leben sagen…“ gefasst hat. Das Wörtchen „trotzdem“ ist hierbei zentral und gleichzeitig sehr kennzeichnend für das Anliegen der Hilde-Ulrichs-Stiftung.

Die Diagnose „Morbus Parkinson“ und die Erkrankung selbst, sollen nicht vollkommen das Er-leben prägen und es auf diese Weise vollständig überschatten. Eine solch schwere Erkrankung fordert viel von den Betroffenen um möglichst aktiv und mit Genuss an allem teilhaben zu können, was das Leben ausmacht. Aktivität und Zuversicht sind hierbei die wesentlichen Elemente.
Die Suche nach Therapieformen, die aktivieren und dem Selbstbestimmungsstreben von Erkrankten Rechnung trägt, steht im Zentrum der Arbeit der Hilde-Ulrichs- Stiftung.

Sehr gerne bringe ich mich in diese Arbeit mit meinen Kenntnissen und Erfahrungen in den Bereichen Beratung und Bildung ein. Als Fundraising Managerin beteilige ich mich gerne daran, den Stiftungsgedanken lebendig zu halten und die materiellen Möglichkeiten der Stiftung zu vermehren um möglichst vielen Erkrankten ein „Ja“ zu sich und ihrem Leben leichter zu machen.