Peter Wissing

Düsseldorf (geb. 1969)

Nach meinem Studium der Betriebswissenschaft an der Fachhochschule Osnabrück und dem Buckinghamshire College bei London brachte mich meine erste Anstellung nach Düsseldorf, danach folgten diverse Tätigkeiten als Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt SAP FI/CO (Rechnungswesen, Finanzen und Controlling) im nationalen und später auch im internationalen Bereich.

Mein letzter Arbeitgeber vor dem Ausscheiden aus dem Berufsleben 2006 war DB Schenker, ein international aktives Logistikunternehmen. Hier war ich zuletzt als verantwortlicher Projektleiter für die Einführung von SAP R/3 Rechnungswesen-Systemen, u.a. in Hong Kong, Singapur und Finnland tätig.

Seit 2006 bin ich erwerbsunfähig und engagiere mich ehrenamtlich.
Die Diagnose Parkinson habe ich seit 2004, gespürt dass etwas nicht stimmt habe ich bereits ein paar Jahre vorher. Das rührt daher, dass niemand sofort darauf kommt, dass ein 34-jähriger junger Mann bereits Parkinson haben könnte.

Ein offensiver Umgang mit der Krankheit prägen seitdem meinen Lebensstil. Ich engagiere mich für Oxfam Deutschland, in deren Ladenlokal in Düsseldorf ich jeden Montag für wohltätige Zwecke Bekleidung, Bücher u.a. Second-Hand-Artikel verkaufe.

Darüber hinaus bin ich aktives Mitglied der Selbsthilfegruppe „Move on – Trotz Parkinson“, http://www.shg-move-on.de, die ihren Schwerpunkt auf die Unterstützung von jung erkrankten Parkinson-Betroffenen legt.