Logo Hilde-Ulrichs- Stiftung für Parkinsonforschung

Preisträger 2012

Prof. Dr. Bastian Bloem

Prof. Dr. Bastian Bloem

Wissenschaftlicher Werdegang

      • Professor Bas Bloem ist Facharzt für Neurologie an der Klinik für Neurologie, Radboud University Nijmegen Medical Centre in den Niederlanden.
      • Er erhielt seine medizinische Promotion (mit Auszeichnung) an der Leiden University Medical Centre im Jahr 1993.
      • Im Jahr 1994 erwarb er seinen Doktortitel in Leiden, basierend auf einer Dissertation zum Thema „Haltungsreflexe bei der Parkinson-Krankheit“.
      • An der Leiden University Medical Centre fand von 1994 bis 2000 auch die Ausbildung zum Neurologen statt. Er machte zusätzlich eine Ausbildung zum Facharzt für Bewegungsstörungen während Stipendienaufenthalten am ‚The Parkinson-Institut‘, Sunneyvale, Kalifornien (bei Dr. J.W. Langston) und am Institute of Neurology, Queen Square, London (bei Prof. NP Quinn und Prof. JC Rothwell).
      • Im Jahr 2002 gründete er als Ärztlicher Direktor das Parkinson-Zentrum Nijmegen (PARC), welches ab 2005 als Kompetenzzentrum für die Parkinson-Krankheit anerkannt wurde.
      • Gemeinsam mit Dr. Marten Munneke, innitierte er auch ParkinsonNet, ein innvoatives Konzept, das jetzt im Gesundheitswesen aus 64 professionellen Netzwerken für Parkinson-Patienten besteht und ganz Niederlanden abdeckt. ParkinsonNet hat verschiedene Auszeichnungen erhalten, darunter den Preis „Best Pearl for Healthcare Innovation“ im Jahr 2011.
      • Im September 2008 wurde er zum Professor für Neurologie ernannt, mit Bewegungsstörungen als besonderer Fachrichtung.
      • Derzeit ist er Präsident der Internationalen Gesellschaft für die Erforschung der Gang- und Körperhaltung und in der Redaktion mehrerer nationaler und internationalerr Fachzeitschriften.
      • Seit 2009 ist er Mitglied der European Section Executive Committee of the Movement Disorder Society.
      • Im Jahr 2009 wurde er auch Mitglied im Vorstand der ZonMw (Niederländische Organisation für Gesundheitsforschung und-entwicklung).
      • Im Jahr 2011 wurde er zum Chef der National Healthcare des niederländischen Ministeriums für Gesundheit gewählt.
      • Im Jahr 2012 wurde er mit der Auszeichnung „Bürger des Jahres“ der Stadt Nijmegen ausgezeichnet.
      • Er hat derzeit zwei Forschungsschwerpunkte: zerebralen Kompensationsmechanismen, vor allem im Bereich der Gangart & Balance; und Innovation für die Gesundheit, mit dem Ziel patientenzentrierte kooperative Versorgung zu entwickeln und wissenschaftlich zu bewerten .
      • Zu diesem letzteren Zweck, Prof. Bloem MijnZorgnet (gemeinsam mit Prof. Jan Kremer), ein Dienstleister, der web-basierten Communities für Patienten und Angehörige der Gesundheitsberufe liefert mitbegründet. Prof. Bloem hat über 350 Publikationen veröffentlicht, darunter mehr als 275 in hochrangigen internationale Zeitungen.

English

          • Professor Bas Bloem is a consultant neurologist at the Department of Neurology, Radboud University Nijmegen Medical Centre, the Netherlands. He received his M.D. degree (with honour) at Leiden University Medical Centre in 1993.
          • In 1994, he obtained his PhD degree in Leiden, based on a thesis entitled “Postural reflexes in Parkinson’s disease”. He was trained as a neurologist between 1994 and 2000, also at Leiden University Medical Centre. He received additional training as a movement disorders specialist during fellowships at ‘The Parkinson’s Institute’, Sunneyvale, California (with Dr. J.W. Langston), and at the Institute of Neurology, Queen Square, London (with Prof. N.P. Quinn and Prof. J.C. Rothwell).
          • In 2002, he founded and became Medical Director of the Parkinson Centre Nijmegen (ParC), which was recognised from 2005 onwards as centre of excellence for Parkinson’s disease.
          • Togehter with Dr. Marten Munneke, he also developed ParkinsonNet, an innovative healthcare concept that now consists of 64 professional networks for Parkinson patients covering all of the Netherlands. ParkinsonNet has received severals awards, including the prize „Best Pearl for Healthcare Innovation“ in 2011.
          • In September 2008, he was appointed as Professor of Neurology, with movement disorders as special area of interest. He is currently President of the International Society for Gait and Postural Research, and is on the editorial board for several national and international journals.
          • Since 2009, he is member of the European Section Executive Committee of the Movement Disorder Society. In 2009, he also joined the board of ZonMw (The Netherlands Organisation for Health Research and Development).
          • In 2011, he was elected as the National Healthcare Hero by the Dutch Ministry of Health. in 2012, he was elected citizen of the year for the city of Nijmegen.
          • He currently has two main research interests: cerebral compensatory mechanisms, especially in the field of gait & balance; and healthcare innovation, aiming to develop and scientifically evaluate patient-centred collaborative care.
          • For this latter purpose, Prof. Bloem co-founded MijnZorgnet (together with Prof. Jan Kremer), a service provider that delivers web-based communities for both patients and health professionals. Prof. Bloem has published over 350 publications, including more than 275 peer-reviewed international papers.

www.umcn.nl/Research/Departments/neurology/Pages/NeurologicalMovementDisorders.aspx
www.parkinsonnet.nl